Neues

Umlaut-Domains ab 1. März erlaubt

Ab heute ist es möglich bei der DENIC, der zentralen Vergabestelle für die .de-Top-Level-Domains, Internetadressen mit Umlauten registrieren zu lassen.
Insgesamt kommen 92 weitere Zeichen zu den bisherigen 26 Buchstaben, 10 Zahlen und dem Bindestrich hinzu. Jetzt können Internetadressen mit den Umlauten ä, ö, ü sowie Buchstaben mit Akzenten und diakritischen Zeichen verwendet werden.

Wenn Sie fragen zu den neuen Richtlinien der Top-Level-Domains haben, schicken Sie uns einfach eine E-Mail.
Gerne übernehmen wir die Registrierung Ihrer Domain.

Artikel herunterladen