Neues

Schmerzensgeld

Das OLG Frankfurt hat den Urhebern juristischer Beiträge neben Schadensersatz auch Schmerzensgeld gegen zwei Rechtsverletzer zugesprochen, die die Beiträge sowie das Layout der Webseiten kopiert hatten. Diese hatten sich als Urheber der Beiträge ausgegeben.
Wegen der Schwere der Urheberrechtsverletzung könne auf andere Weise kein ausreichender Ausgleich geschaffen werden.
(OLG Frankfurt, Az. 11 U 6/02).

Artikel herunterladen