Produkte > KommunalRegie > Tiefbau und Straßenwesen > Verkehrsbehördliche oder Verkehrsrechtliche Anordnung

Verkehrsbehördliche oder Verkehrsrechtliche Anordnung

Gemäß §45 StVO ist die Verkehrsbehördliche bzw. Verkehrsrechtliche Anordnung erforderlich, wenn sich die Arbeiten auf den Straßenverkehr auswirken.



Die Beantragung ist mindestens 2 Wochen vor dem Baubeginn durch den Bauunternehmer oder durch einen Beauftragten durchzuführen.

Vorzulegende Unterlagen:
  • Verkehrszeichenplan mit:

    • örtlichen Verhältnissen

    • Verkehrsverhältnisse

    • erforderliches Platzverhältnis


Inhalte der Anordnung:
  • Beschreibung der Örtlichkeit

  • Lage der Arbeitsstelle

  • Breiten und Restbreiten von eingeschränkten Fahrbahnteilen

  • zeitlicher Ablauf (Beginn/ Ende)

  • Beschilderung, Beleuchtung, Markierung, Absperrgeräte

  • Geschwindigkeitsbeschränkungen

  • Daten des Verantwortlichen und eventuell seines Stellvertreters



im Rahmen von Bauarbeiten