Produkte > KommunalRegie > Tiefbau und Straßenwesen > BEM - Baustellen- und Ereignismanagement

BEM - Baustellen- und Ereignismanagement

Ziel des BEM ist die bessere Abstimmung und Umsetzung von Mobilitätsmanagementmaßnahmen sowie die Optimierung des verwaltungsinternen Workflows in der raumbezogenen Vorgangsbearbeitung.

Das bedeutet zum einen vorausschauendes Ereignismanagement bei langfristig bekannten Baumaßnahmen (Baustellenkoordinierung für Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen) oder Veranstaltungen im städtischen oder überörtlichen Straßenraum und zum anderen schnellere Reaktionsmöglichkeiten im Hinblick auf das operative Bau- und Veranstaltungsgeschehen auf öffentlichen Straßen und Plätzen.

Ein zentrales BEM in einer Stadt bedeutet also eine wesentlich schnellere Information über Störungen des Verkehrsflusses und damit effizientere Möglichkeiten zur Ermittlung von Alternativen (Verkehrliche Optimierung im Störfall).

Das zentrale BEM ist eine sinnvolle Grundlage zur effizienten Vorbereitung und Abstimmung verkehrlicher Maßnahmen für vorhersehbare Ereignisse sowie im Störfall.

Nachfolgende Aufgabenbereiche sind Bestandteil des BEM innerhalb von KommunalRegie und werden komplett abgebildet :
  • Straßenverkehrsbehördliche Anordnungen

  • Erlaubnisse und Genehmigungen

  • Ausnahmegenehmigungen mit Auswirkungen auf den fließenden Verkehr

  • Ausnahmegenehmigungen ohne Auswirkungen auf den fließenden Verkehr

  • Baustellenkoordinierung

  • Veranstaltungen auf Straßen und Plätzen

  • Schwerlast- und Großtransporte

  • Abnahme- und Gewährleistungsüberwachung

  • Mobile Vorgangsbearbeitung

  • Ausgabeschnittstellen für externe Dienstanbieter

Alle Arbeitsergebnisse werden unabhängig von der Plattform bzw. der Systemumgebung in grafischer und alphanumerischer Ausprägung für autorisierte Nutzer zur Laufzeit publiziert.

Die komplexen Verwaltungsabläufe bei Planung, Genehmigung und Verfolgung von Straßenbaustellen sowie sonstigen Ereignissen werden mit KommunalRegie in acht Stadtkreisen Baden-Württembergs abgebildet und gehandhabt.